Amphipolis.gr | Städte, die von Alexander die großen gegründet – Alexanders Stadt Stiftungen

Alexanders Stadt Stiftungen

Alexander
Alexander

Alexander‚s-Biograph Plutarch von Chaironeia besagt, dass Alexander der große nicht weniger als siebzig Städte gegründet, Das waren wichtige Zentren der griechischen Kulturen im Osten. Von diesen Grundlagen, die Weisen von Chaironeia impliziert, die Mazedonische Eroberer verändert die Natur seiner orientalischen Untertanen aus Barbaren in zivilisierten Menschen.

In diesem übertriebenen. Soweit wir wissen, Alexander gründete einige zwanzig Städte: die echte griechische Städte, Poleis, die Plutarch im Auge gehabt haben muss, die ständigen militärischen Garnisonen oder katoikiai, und die vorübergehenden militärischen Siedlungen, phrouria. Andere Städte wurden einfach aufgefüllt oder nur umbenannt.

  1. Alexandrupolis: gegründet 340 von der Kronprinz. Das war eine wirklich griechische Stadt, erbaut unter der Maedians, ein Stamm an den Ufern des die Strymon. Es muss irgendwo in der Nähe des modernen Sandanski in Bulgarien gewesen sein.
  2. Alexandria Troas: eine Stadt in der Nähe Troy, gegründet im Frühjahr 334. Es kann von einem Alexanders gegründet worden sein Nachfolger.
  3. Alexandria von der Latmus: eine Stadt in Caria, Vielleicht gegründet als Garnison oder militärische Siedlung im winter 333. Wahrscheinlich, Es wurde von einer der Nachfolger Alexanders gegründet., wem es an den ehemaligen König benannt.
  4. Alexandria nahe Issos: Wahrscheinlich eine ständige Garnison wo Veteranen aus der Schlacht von Issos konnte ein neues Leben beginnen, zusammen mit der lokalen Bevölkerung. Moderne Iskenderun in der Türkei.
  5. Reifen: aufgefüllt mit griechischen Emigranten und Einheimische in 332/331, zusammen mit einer permanenten makedonische Garnison.
  6. Gaza: aufgefüllt mit europäischen Auswanderern und Einheimischen in 331, zusammen mit einer permanenten makedonische Garnison.
  7. Alexandria: die Website wurde im Januar gewählt. 330; die Stadt wurde am 7 April. Dies war eine völlig Graeco-mazedonische Stadt, Zwar gab es auch ein native Viertel und ein jüdisches Viertel. Die Juden und die einheimischen waren Bürger zweiter Klasse (Text).
  8. Alexandria in Arie: Vielleicht, die arianischen Hauptstadt Artacoana war im September mit Eingeborenen und makedonischen Veteranen aufgefüllt. 330. Es wurde wahrscheinlich als einer permanenten Garnison gemeint.. Alternativ, Dies war eine völlig neue Stadt. Moderne Herât in Afghanistan.
  9. Prophthasia in Drangiana: die Drangian Hauptstadt Phrada wurde im Oktober nur umbenannt. 330; „Prophthasia“ bedeutet „Erwartung“. Moderne Farâh in Afghanistan.
  10. Alexandria in Arachosien: die Arachosian Hauptstadt Kapisa wurde im Winter mit Eingeborenen und makedonischen Veteranen aufgefüllt. 330/329. Es war eine ständige Garnison. Moderne Kandahâr in Afghanistan, die trägt noch Alexanders Namen (abgeleitet von Iskandariya, Das arabische und persische rendering „Alexander“).
  11. Alexandria im Kaukasus: die Gandarian Kapitals KapiŠa-kaniŠ neu aufgefüllt wurde mit 4,000 Eingeborenen und 3,000 Griechischen und mazedonischen Veteranen im März 329. Es war eine ständige Garnison oder eine griechische Stadt, Obwohl viele Siedler hielten es eine strafende Kolonie. Moderne Chârikâr in der Nähe von Kabul in Afghanistan.
  12. Alexandria Eschatê: gegründet im Sommer 329 als ständige Garnison auf der Syrdarja (Syrdarja). Reiste mit Mazedonisch und Griechisch-Veteranen und native Leibeigenen. Moderne Khodzent in Tadschikistan.
  13. Alexandria auf der Oxus: Neugründung einer persischen Stadt, ließ sich mit griechischen und iranischen Veteranen und einheimischen Leibeigenen. Wohl moderne Ai Khanum in Afghanistan. Vermutlich im Frühjahr gegründet 328.
  14. Sechs Städte nördlich der Oxus. Mit native Kriegsgefangene Wassiliwitsch Leibeigene für die mazedonischen Soldaten aufgefüllt. Als dauerhafte Garnisonen gemeint, zusammen bilden eine Art Wand gegen die nördlichen Stämme, die Sacae. Einer dieser Städte möglicherweise identisch mit modernen Termez in Usbekistan.
  15. Alexandria in Margiana: Neugründung einer persischen Stadt in der Oase von Mary in modernen Turkmenistan. Ließ sich mit Mazedonisch, Griechisch und iranischen Veteranen und einheimischen Leibeigenen.
  16. Arigaeum: die Aspasian Hauptstadt war im Frühjahr mit Eingeborenen und makedonischen Veteranen aufgefüllt. 326. Es war eine ständige Garnison. Moderne Nawagai in Pakistan. In der Nachbarschaft wurden mehrere temporäre militärische Siedlungen: Bazira, Ora, und Massagestudio.
  17. Nikaia und Bucephala: Zweibettzimmer mit Gründung der ständigen Garnisonen an gegenüberliegenden Ufern des die Hydaspes (Jhelum), gegründet im Mai 326 auf dem Schlachtfeld. Mit Griechisch besiedelt, Mazedonische, und iranischen Veteranen und einheimischen. Moderne Jhelam in Pakistan? Die Städte hatten große Werften, was darauf schließen lässt, dass sie als eine Mitte-Commerce gedacht waren.
  18. Alexandria an den Hyphasis: gegründet im Juli 326 an der östlichen Grenze des Alexanderreichs. Mit Veteranen von unbekannter Herkunft besiedelt.
  19. Alexandria am Indus: gegründet im Februar 325 am Zusammenfluss von der Indus und die Acesines (Chenab), wahrscheinlich an der Stelle eines älteren, Persische Siedlung. Reiste mit thrakischen Veteranen und einheimischen. Uch in Pakistan. Es hatte große Werften, was darauf schließen lässt, dass es, als ein Zentrum-Commerce gemeint war.
  20. Eine andere Stadt auf der Indus: gegründet im Frühjahr 325 unter den indischen Sogdier. Wahrscheinlich eine vorübergehende militärische Station nördlich von Rohri.
  21. Patala („Marinestützpunkt“) oder Xylinepolis („hölzerne Stadt“): vorübergehende militärische Siedlung, gegründet im Juli 325 an der Stelle eines älteren, Indische Stadt. Nach dem September geräumt 325. Moderne Bahmanabad, 75 Kilometer nordöstlich von Hyderabad.
  22. Rhambacia: eine Stadt unter den Oreitians, die mit angereichert wurde Hephaistion und Leonnatos im Herbst 325. Wenn es als ständige Garnison gemeint war, Es wurde bald geräumt. Moderne Bela in Pakistan.
  23. Alexandria, Carmania: Wenn diese Stadt von Alexander gegründet wurde. (und nicht von Seleukos), Es muss eine ständige Garnison gegründet im Januar gewesen sein 324. Vielleicht moderne Golâshkerd im Iran.
  24. Alexandria in Susiana: nicht weit von der Mündung des die Tigris. Vermutlich besiedelt mit Mazedonisch, Griechisch und iranischen Veteranen und einheimischen. Später bekannt als Spasinou Charax. In der Nähe von Al Qurnah im Irak.

Dies waren die Städte, die von Alexander gegründet wurden. Die meisten davon sind militärische Siedlungen, Mazedonisch und Griechisch Veteranen wo blieben. Sie waren nicht glücklich, so weit von Mittelmeer, und bei mindestens zwei Gelegenheiten – nach einem Bericht von Alexanders Tod – die Heimweh Veteranen beschlossen nach Hause zu gehen.

http://www.Livius.org

Schreibe einen Kommentar