Wand

 NORD TEICHOS

PA051455-

DOPPELZIMMER GATE ICH – AMFIPOLI

Die lange Wand umgeben und geschützt von der antiken Amphipolis aus den Raiders. Von heute unterscheiden mehrere Abteilungen in der oberen Höhe von 7,52 m. Gehalten schnappt sich die Nordwand, die südlichen und westlichen, aber einige kleine Teile des östlichen. Die am besten erhaltene Abschnitt der langen Mauer von Amphipolis gespeichert Norden und speziell im Bereich wo die Gebäude des alten Bahnhofs, im Bereich der alten Holz-deck. Spezifische, im Nordosten der archäologischen Stätte, hinter der alten Eisenbahn-Bahnhofsgebäude und heute der Raum wo die jährlichen Festival von Amphipolis, zwischen zwei steilen Hügeln gebildet eine glatte dreieckige Tal. In der gesamten Länge der Basis des Dreiecks,Neben der Struma und in einem Abstand von ca. 200 m. davor erstreckt sich eine wunderbar erhaltene Teil der Mauer, die an vielen Orten ist auf einer Höhe von gepflegt. 7,25 m. Es ist ein Teil der Nordwand, Länge 167 m., nach einer Ecke der Mauer ist ein typisches Beispiel für militärische Architektur.,Wir treffen eine einzigartige technische Arbeit: eine große Regenwasser-Kanalisation Pipeline Länge 8,05 m.
Und trotz der Abstand zwischen den Säulen, nur 0,20 m. über- Raum verhindert dem Eindringen des Feindes die Mauern zwischen Kanäle – die Öffnungen werden kleiner 0,10 m. Schachteln-Startseite unter dreieckige eiserne Säulen. Es gibt Löcher und Bleistift für die Erdung des Hauses. West, innerhalb der Mauer,enthüllte beeindruckende Ausmaße – Dreizehn Stufen sind vorhanden – Das führt zu der Wand und gehen Sie in einige die Esplanade. An der Basis der Skala wird ein Wicket dreieckigen Querschnitt gespeichert., Platzieren Sie ein Schütze oder der Wächter des Portals, in der Nähe. An der Nordwand gibt es zwei Tore. Die erste, im Westen, Es befindet sich in der hellenistischen Periode und höchstem Niveau während 2 m. über das Fundament der Portal Mauer wurde geöffnet, wenn die alluvial Ablagerungen und Ablagerungen von Sedimenten der Klassiker geschlossen, das so genannte zweite Tor, auf der rechten Seite der ersten, die erste Stufe der Mauer. Es ist eins der wichtigsten Tore, Selbstverständlich für die, Laut Thukydides, «Tore» thrakies, Wo gibt es Indoor- und outdoor-Hof. Sogar, Westen Auftreten einer zweiten Band-Leiter, Erhaltung Exzellenz. Die Wand mit einer Assembly aufgeteilt ebenso ausgezeichnete system, hier in der Höhe gerettet 6,25 m., in vertikalen Seitenwand des westlichen Hügels beendet.

PORTAL II – AMFIPOLI

THESMOFORIO-NIMFEO AMFIPOLI
Vor und parallel zu der Nordwand offenbart eine kleine rechteckige Gebäude , Split mit Innenwand in zwei Orten verschiedene Phasen anisomegetheis. Das Gebäude ist das älteste der Mauer. In der Mitte einige von den größeren Raum in der Position der Welle gefunden, durch große bodenlose gebildet, positioniert im Boden, in der Tiefe 0,80 m., deren Unterseite vor der Platzierung abgeschnitten worden. Um die Mündung des die pithoy, Durchmesser 0,50 m., Sie wurden mit einer Ton-Decke bedeckt., gefunden Sie Artefakte, die die Site zu identifizieren, verschiedene Figuren. In der südöstlichen Ecke des größeren Raumes intakten Teile gefunden, Es enthielt etwa fünfzig Schiffe, in eine geordnete in der Nähe von Wänden angeordnet. Aus diesen, die drei sind Kernoi und andere ydries, die, als angebliche durch ihre kleinen Abmessungen, Es muss Votivgaben gewesen sein. Von der Votivgaben ist es ist ein kleiner Schrein der weibliche Gottheit, Es wird geglaubt, um aus dem Thesmophorion oder Nymphaion weiblichen Figuren werden, die kernoys, die Straße gepflastert mit Boden. Einige der Figuren und Gefäße des Heiligtums könnte bis zum mid-5th Jahrhundert BC belaufen.. und auf der Grundlage der Ergebnisse der Studie haben noch ein weiterer Beweis dafür, das Ortsbild von Amphipolis vor bewohnt war die 437 z.b..
Die Nordwand-Termine zwischen den Jahren 424 – 422 z.b.. Nach die Erzählung von Thukydides erwähnt im Kampf Klewnos und Brasidas vor die Wänden von Amphipolis. Verschieben von Westen von der nördlichen Mauer treffen wir vor dem Haus eine große klassische Stiftungen, die Wand trennt in der Mitte, ohne die Follow-up intern durch das. Daher ist das Haus, die älteste der Mauer, deren Fundament zerstört einen Teil der. Also, wenn das Haus vor datiert 437 BC, vor der Gründung von Amphipolis durch die ‚Agnonas, dann haben wir ein weiterer Beweis, der anstelle von Amphipolis eine weitere Siedlung vorausgeht. Laut Thukydides waren die "neun Straßen".
Beweglichen Westen erreichen wir das Tor b‘, Es hat aufeinander folgenden Phasen und in der letzten Phase des äußeren Hofes. In einem Abstand 70 m. über West Gate b‘ Es gibt ein runden Turm, Das Perikleisthike in eine andere, Quadrat, in eine Reparatur der Mauer in der hellenistischen Zeit, ersetzt das Kreisschreiben. Zwischen Tor b‘ und der Runde Turm es sind Ableitung von Regenwasser Abfluss Assemblys. Die ganze Wand, und der Runde Turm ist gerechtfertigt im sandigen Boden der Bank von der Struma. Der Abschnitt der Mauer zwischen den runden Turm und Tor der Brücke ist durchsetzt mit Entwässerung Rohrleitungen.

PORTAL III AMFIPOLI

Fünf von den Toren der langen Mauer bereits haben Ausgrabungen erforscht., davon, Das Gateway Iii ist das wichtigste und befindet sich auf dem Gelände des Holzdeck, in der Nordwand. Befindet sich in einer Entfernung von 61,50 m. Westlich von den runden Turm. Es ist das größte und am meisten befestigte Stadt-Tor, Abmessungen 13,40 m. auf 9 m., mit dicken Wänden 2 m. über. Der Architekt des Portals der Brücke kümmerte sich insbesondere zum Schutz vor den Gefahren von Überschwemmungen des Flusses, Stärkung der inneren und äußeren Wänden und den gesamten Bereich des Tores mit einer Menge Pfähle. Als zusätzlicher Schutz wurde auf der Ebene der Eythyntirias eine Mauer in der Form eines w Projekt gebaut., In diesem großen Gateway endete die antike, Holzbrücke, gemeldet von Thukydides auf die Ereignisse der Schlacht, Klewnos und Brasidas, die 422 z.b..


Kommentarfunktion ist geschlossen